Photo: F. Geisser | www.bahnbild.ch

Die DS Neuchâtel musste letzte Woche aufgrund eines Maschinenschadens kurzfristig durch ein Motorschiff ersetzt werden. Im Gussdeckels des Wärmetauschers gab es einen Ermüdungsriss. Nach einer eingehenden Prüfung des Schadens durch die Spezialisten von Shiptec, wird der Riss durch Schweissen repariert. Ziel ist es, dass die DS Neuchâtel schnellstmöglich wieder in Betrieb genommen werden kann. Zum jetzigen Zeitpunkt muss jedoch davon ausgegangen werden, dass diese Reparatur provisorisch ist und dass der Deckel mittelfristig durch eine Neuanfertigung ersetzt werden muss. Der Deckel ist ein Gussstück mit Datum 1926 und da kann ein Ermüdungsriss durchaus einmal vorkommen. Es liegt keine Fehlbedienung seitens der Maschinisten vor.

Die DS Neuchâtel wird am 24.6 rechtzeitig zum Fête eau Lac in Yverdon wieder in Betrieb sein. Informationen zum Fête eau Lac unter dem folgenden Link.

 

TAGS: