So wird aus allen Leitungen und aus dem Kessel das Wasser abgelassen. Dies geschieht, damit die Leitungen bei tiefen Temperaturen nicht einfrieren können und so Schäden verursachen können. Darüber hinaus werden wichtige Teile wie Wasserstandsanzeigen demontiert und über die Wintermonate geprüft und revidiert. Zudem wurden die Aussenbänke zum Schutz vor der Witterung in die Innenräume gebracht, ein Netz über das Schiff gespannt, damit die Möven das Schiff nicht mehr verunreinigen können und schliesslich wurde die Dampfmaschine mittels verschiedener Massnahmen konserviert.

Diese Unterhaltsarbeiten wurden von den “Jeudistes” und 2 Dampfspezialisten der CGN ausgeführt

TAGS: